Seminarfahrt vom 28.8 – 2.9.2016 nach Wien mit dem Tutorium Frau Bayer

Anna-Lena Cohaus und Marie Schindler

Am 28.8.16 begann unsere Seminarfahrt nach Wien, unter Leitung von Frau Bayer, Frau Weller und als männliche Unterstützung Herr Drüner.

Nach einer zwölfstündigen Fahrt kamen wir morgens im wunderschönen Wien an. Wir brachten schnell unser Gepäck ins Hostel und machten uns auf, die Stadt zu erkunden.

Wir besichtigten die Einkaufstraßen und den Stephansdom und danach ging es weiter in das Schokomuseum. Hier kreierten wir unsere eigenen Pralinen und lernten u.A. etwas über die Herstellung der Schokolade.

Am Dienstagmorgen traten wir eine Stadtrundfahrt durch die Straßen und Gassen Wiens an, mit einem Zwischenstopp im Hundertwasserviertel, mit seinen bunten Wänden und Türmchen. Mittags gingen wir dann ins Leopold Museum.

Mittwochs wurden wir Backstage durch das Burgtheater in Wien geführt. Unsere Gruppe erfuhr eine Menge über seine Geschichte und wie das Leben hinter den Kulissen ist. Später schauten wir uns die riesige Sammlung des Kunsthistorischen Museums an.

Donnerstag ging es ins Belvedere, eine riesige, alte Schlossanlage. Es gab viele beeindruckende Gemälde und Statuen. Weiter ging es in das moderne Museum Mumok, das komplette Gegenteil vom klassischen Kunsthistorischen Museum. Wir entdeckten eine neue Richtung der Kunst.

Freitag traten wir mit dem Bus die lange Heimreise an und kamen erschöpft abends in Göttingen an.

In unserer Freizeit, nach den Gruppenaktivitäten, erkundeten wir die Stadt. Zum Beispiel den Wiener Prater oder der Naschmarkt. Viele Delikatessen wurden probiert und Andenken gekauft.

Die Zeit in Wien verging leider wie im Flug. Vieles blieb noch unentdeckt, aber ein zweiter Besuch der wundervollen Stadt ist nicht auszuschließen.

Für diese lustigen und lehrreichen Tage wollen wir uns recht herzlich bei unserer Tutorin Frau Bayer und den mitwirkenden Lehren bedanken.

 

Alle Fotos findet man im Fotoalbum bzw. unter diesem LINK.