Kennlernfahrt der 5.1

Unsere Kennlernfahrt zur Burg Ludwigstein

Von Karim, Lara, Dilay und Fiona aus der 5.1

Am Montag, den 05.09.2016 sind wir morgens mit dem Zug nach Witzenhausen gefahren. Als wir an der Burg ankamen, konnten wir auf die Zimmer und dann gab es erstmal leckeres Mittagessen. Danach hatten wir Freizeit und wir haben in kleinen Gruppen die Burg erkundet. Um 14 Uhr fing dann unser Programm mit David (unserem Betreuer) an. Zuerst haben wir eine Rallye zum Thema „Mittelalter gemacht. Danach gab es Abendessen und zum Schluss waren wir alle im Schwimmbad.

Die Nacht in der Burg war ganz schön gruselig, weil wir vorher die Geschichte von Hugo, dem Ritter gehört haben. Sein Skelett liegt noch auf der Burg und das kann man sich in einem Verlies angucken.

Am nächsten Morgen haben wir nach dem Frühstück mit unserem Programm begonnen. Wir konnten uns zwischen dem Filzen oder dem Bearbeiten von Specksteinen entscheiden. Wir haben fast alle Filzbälle gemacht. Das war cool. Einige Kinder haben auch Anhänger aus Speckstein hergestellt. Danach ging es zum Mittagessen.Am Nachmittag haben wir alle unsere eigenen Wappen hergestellt. Wir haben die Anfangsbuchstaben unserer Namen dort aufgeklebt und sind dann wie die echten Ritter schweigend um die Burg gelaufen. Nach der Schweigerunde wurden wir zu Rittern geschlagen und jeder hat einen besonderen Namen bekommen. Alle Kinder haben eine Urkunde erhalten auf der steht, dass sie jetzt Ritter sind.

Am Abend des zweiten Tages wollten wir Lagerfeuer und Stockbrot machen, aber das hat dann leider nicht geklappt, weil das Holz feucht war.

Naja, aber dafür haben wir mit den Lehrern lustige Spiele gespielt. Außerdem haben wir gemeinsam Lieder gesungen und Victoria hat uns auf der Gitarre begleitet.

Am Mittwoch ging es dann leider wieder nach Hause. Die Fahrt war lustig und wir haben uns alle besser kennengelernt.