Romexkursion vom 10.06.-15.06.2018

von Jelena Moesus

Die Lateinfahrt bestand aus zwei Gruppen, einmal die Schüler, die schon seit
der 6. Klasse Latein hatten, dann noch die, die erst Anfang der 11. Latein
wählten, begleitet von Herrn Morath und Frau Schulze.
Am Abend des 10.06. kam die Gruppe von Herrn Morath im wunderschönen
Rom an. Im Hotel Papavero bezogen wir dann unsere Zimmer und gingen
anschließend in einem nahe gelegenen Hotel essen.
In den folgenden Tagen besuchten wir unter anderem das Colosseum, das

Forum Romanum, den Zirkus Maximus, die Spanische Treppe, die Caracalla-
Thermen und stiegen die über 500 Stufen auf die Kuppel des Petersdom um die

Aussicht -und den frischen Wind- zu genießen. Am letzten ganzen Tag, dem
Donnerstag, hatten wir auch noch eine Führung durch die ehemalige Hafenstadt
Ostia Antica. Und anders als manchmal im Unterricht machte es Spaß, durch
die Stadt zu laufen und ihre Geschichte zu lernen.
Abends gingen wir immer zusammen essen, mal mit und mal ohne die andere
Gruppe. Donnerstag Abend aßen wir danach auch noch Eis und gingen
abschließend zum Trevi-Brunnen, wo wir als eine Art Tradition jeder eine Münze
ins Wasser warfen, mit dem Wunsch irgendwann zurück nach Rom zu kommen.
Am Freitag den 15.06. packten wir dann unsere Sachen, frühstückten ein letztes
Mal in der Bar gegenüber des Hotels und machten uns auf den Weg zurück zum
Flughafen, um nach Hause zu fliegen.

Trevi-Brunnen
Vor dem Colosseum
Ostia Antica
Rom von der Kuppel des Petersdom