Bonjour, tout le monde!

Grüße aus Frankreich von uns 17 aus Crépy! Inzwischen sind wir alle gut in den französischen Familien angekommen. Mit der Zeit fühlt man sich hier echt zu Hause! Nach einer verschneiten ersten Woche, in der wir nicht viel zusammen machen konnten, können wir nun endlich Ausflüge unternehmen bzw. in die Schule gehen. Am Mittwoch waren wir, wie auf einem der Bilder zu sehen ist, in Paris. Es war sehr kalt, aber der Eiffelturm stand noch! Auch zwei andere Städte,  Amiens und Compiègne, haben wir besucht. Nach der großen Abschieds- und Jubiläumsfeier am Samstagabend werden wir uns am Sonntag auf den Weg nach Hause machen.
                                                                                                                                                                                                  Anna-Lena, Laura, Lotte und Marie


Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen Udo Ahlborn


Termine für den neuen 5. Jahrgang 2018/2019

Donnerstag, 22.02.2018 um 19.30 Uhr Zentrale Informationsveranstaltung in der Stadthalle Göttingen 

Samstag, 10.03.2018 von 10.00 bis 12.30 Uhr Infotag an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule 

Mittwoch, 14.03.2018 um 18.30 Uhr Infoabend der Bläserklasse für Schülerinnen, Schüler und Eltern

Mittwoch, 02. Mai von 08.00 bis 18.00 Uhr Anmeldungen an den Gesamtschulen und Gymnasien

Donnerstag, 03. Mai 2018 von 08.00 bis 13.00 Uhr Anmeldungen an den Gesamtschulen und Gymnasien

 

Weitere Infos zur Schulanmeldung bei uns finden Sie HIER


Die Lehrer*innen – Theatergruppe „Lehrgut“ zeigt:

Zeitgeschichte(n)

  „Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding. Wenn man so hinlebt, ist sie rein gar nichts. Aber dann auf einmal, da spürt man nichts als sie.“ Aus: „Rosenkavalier“ von Hoffmannsthal

In ihrem neuen Programm beschäftigen sich die Darsteller*innen mit dem großen Thema Zeit.

In verschiedenen Szenen wird jeweils ein ganz besonderes Augenmerk auf die Frage nach der Zeit gestellt. Mal geht es darum, das jeder Mensch immer wieder auf irgendein Ereignis wartet- sei es nur auf einen bestimmten Augenblick oder manchmal auch auf das ganze Leben - dann wiederum, was man in der Vergangenheit schon alles erlebt hat, aber auch, wie man sich die Zukunft vorstellt.

Wir treffen auf Figuren, die ihr Leben exakt planen und doch nicht glücklich sind, auf gestandene Frauen, die noch einmal ihr Lebensglück suchen, auf einen Patienten, der einfach vergessen wird und auf Menschen, die sich dringend „erleichtern“ müssen.

Auf eine Managerin, die einfach keine Lust hat, von anderen „fremdbestimmt“ zu werden, ebenso wie auf die ältere Dame, die den Dritten Weltkrieg erwartet.

Um uns rast die Welt. Die Zeit erscheint so schnell, vielleicht weil wir älter geworden sind.

Langsamer, aber… irgendwie kann das ja auch schön sein.

Das Leben hat nun mal keine Replay-Taste…

 

Mitwirkende:

Christa Bayer, Bertilia Blum, Dominica Breitkopf, Astrid Gerlach, Uwe Gildein, Ulla Klages, Salim Lounnas, Sabine Schlieper, Frederik Skaide, Stefan Staender, Klaus Stockmann

Regie: Susanne Weller

 

Premiere: Samstag, 24.Februar 2018 um 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen: Mi., 28.2./ Fr. 2.3./ Sa. 3.3.18 jeweils um 19.30 Uhr

Im TIF! – Theater im Forum

Geschwister-Scholl-Gesamtschule

   

Karten: Weller-Gildein@t-online.de oder 0177/ 259 17 66

 


Spielregeln und Vorrundenpaarungen zum Spieleturnier am 13.03.


Keksverkauf zum Redhandday

von Stephanie Weißhuhn

Die Klasse 6.1 hat heute rote Kekse zum #Redhandday verkauft. Der Red Hand Day soll auf den Einsatz von Kindersoldaten weltweit aufmerksam machen.In vielen Ländern werden Kinder gezwungen als Soldaten Menschen zu töten. Die Klasse hat das Thema ausführlich im GSW-Unterricht erarbeitet und ist dabei auf diese tolle Idee gekommen. Der Erlös vom Keksverkauf wird an UNICEF gespendet. Die Organisation hilft Kindersoldaten,die aus dem Krieg flüchten konnten, wieder ein normales Leben zu führen und die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten.



Achtung Fahrplanänderung bei Linie 170 !!!

Auf der Linie 170 gibt es zum 12.02.2018 eine kleine Fahrplanänderung.

Die nicht im Fahrplan stehende Verstärkerfahrt bisherige Abfahrt 15:40Uhr ( Montag-Donnerstag an Schultagen) ab Göttingen ZOB bis Ebergötzen Seeburger Straße wurde -um die Abfahrt auf dem Bussteig E am Göttinger ZOB übersichtlicher zu machen- um drei Minuten vorgezogen.

Ab dem 12.02.2018 fährt dieser Bus bereits um 15:37 Uhr am ZOB ab. Der Fahrweg bleibt jedoch unverändert. 



Gewinner Vitrinenwettbewerb Haus A

E. Brinkmann

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien fand in Haus A die
Preisverleihung statt für die Gewinner des Wettbewerbs
zur Gestaltung der lustigsten, schönsten, kitschigesten
Weihnachtssvitrine. Die Jury, die aus den Klassenlehrerteams des 7.
Jahrganges bestand, hatte keine leichte Aufgabe, denn es waren 
fantasievolle und witzige Ergebnisse endstanden.
Die Gewinner des ersten Preises, Leo (7.6), Emma und Noemi  (7.4) durften sich über
Kinogutscheine freuen. Der 2. Platz wurde belegt von:
Caya, Gykchen, Joana (7.2)
Karina, Kiara (7.1)
Jolina, Paula, Lora (7.1)
Romy, Jamila, Kim (7.2)

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.